WP Care –

I care for your WordPress!

Der Web­mas­ter Fri­day fragt diese Woche nach den wichtig­sten Word­Press-Plu­g­ins. Da darf natür­lich ein gutes Sta­tis­tik-Plu­g­in nicht fehlen. Bekan­nter­maßen ist das stan­dard­mäßig vorin­stal­lierte Plu­g­in Akismet jedoch nicht daten­schutzkon­form, weil es per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en von Besuch­ern wie die IP-Adresse zur Analyse an amerikanis­che Serv­er über­mit­telt. Auch Google Ana­lyt­ics über­mit­telt Dat­en an amerikanis­che Serv­er. Die Web­analyse-Soft­ware Piwik ist eine gute Alter­na­tive zu Akismet und Goole Ana­lyt­ics, weil sie auf dem eige­nen Web­space instal­liert wird und sich durch die Möglichkeit, IP-Adressen zu anonymisieren, daten­schutzkon­form ein­set­zen lässt. Die daten­schutzrechtliche Unbe­den­klichkeit von Piwik unter diesen Voraus­set­zun­gen hat auch eine Über­prü­fung durch das Unab­hängige Lan­deszen­trum für Daten­schutz Schleswig-Hol­stein bestätigt.

Ich set­ze Piwik aus diesem Grund schon seit Län­gerem ein. Vom Funk­tion­sum­fang her gefällt mir die Soft­ware sehr gut. Sie bietet umfan­gre­iche Analyse-Möglichkeit­en. So wer­den Besuch­er in Echtzeit angezeigt, es gibt eine Auflis­tung der Ein- und Ausstiegs­seit­en, der Absprun­grat­en, der Aufen­thalts­dauer, der Anzahl der besucht­en Seit­en, der Such­be­griffe, über die die Besuch­er auf die Seite gekom­men sind und vieles mehr. Sehr viele weit­ere Sta­tis­tiken sind mod­u­lar hinzufüg­bar. In ein­er Demo kön­nen Sie sich vom großen Funk­tion­sum­fang der Soft­ware überzeu­gen. Allerd­ings ist die Instal­la­tion etwas aufwendi­ger als bei anderen Web­analyse-Tools und an höhere Voraus­set­zun­gen gebun­den. Unter anderem wird eine MySQL-Daten­bank benötigt. Die Fehler­be­he­bung, wenn die Soft­ware nicht oder nicht richtig läuft, kann kom­pliziert sein, sodass Anfänger möglicher­weise schnell scheit­ern.

Das zuge­hörige Word­Press-Plu­g­in WP-Piwik dage­gen ist sehr schnell instal­liert. Es set­zt voraus, dass Piwik eben­falls instal­liert ist. Wenn das Theme die Funk­tion wp_footer(); unter­stützt, fügt WP-Piwik den notwendi­gen Track­ing-Code automa­tisiert in die Word­Press-Seit­en und Artikel ein. Nach der Kon­fig­u­ra­tion wer­den im Dash­board einige Sta­tis­tiken wie Besuch­er, ein­deutige Besuch­er, Page Views, Max. Seiten/Besuch, Ver­brachte Zeit, Zeit/Besuch und die Absprun­grate angezeigt. Zusät­zlich wird eine Grafik über den Ver­lauf der let­zten 30-Tage einge­blendet. Unter der Grafik find­en sich zwei Links. Der Link “WP-Piwik” bringt Sie zu ein­er Unter­seite in Word­Press, die bere­its sehr viel aus­führlichere Sta­tis­tiken vorhält als das Dash­board. Klickt man auf den Link “Piwik”, so kommt man zu den eigentlichen Piwik-Sta­tis­tiken.

Alles in allem halte ich WP-Piwik im Zusam­men­spiel mit Piwik trotz der nicht ganz ein­fachen Instal­la­tion für die beste Sta­tis­tik­soft­ware für Word­Press. Wenn Sie sich die Instal­la­tion von Piwik zutrauen, ist WP-Piwik auf jeden Fall einen Blick wert.

Bitte beachten Sie: Eine Angabe von Name und Mailadresse ist zum Kommentieren nicht erforderlich!

Eine Antwort zu “WP-Piwik als datenschutzfreundliche Alternative zu Statistiken mit Akismet”

  1. avatar PHIMEA sagt:

    Ja, eine sehr gute Alter­na­tive zu Google Ana­lyt­ics. Ich kann es auch nur empfehlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zum Menue Zum Inhalt

Impressum

last modified: 04/14/2013 by WP Care